AGB

AGB von Moving-Power


A) Dienstleistung/Angebot

A.1 Leistungsgegenstand

A.1.1 Moving-Power verpflichtet sich, den Klienten im Rahmen des Personal Trainings und/oder Mental Coachings, bei der Teilnahme an einem Workshop oder anderem Event zu beraten und zu betreuen.

A.1.2 Die Inanspruchnahme der gebuchten Dienstleistung erfolgt freiwillig und auf eigene Gefahr.

A.1.3 Die vereinbarte Trainings- und Betreuungsleistung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung entsprechend § 611 BGB.

A.2 Dauer

A.2.1 Die Dauer eines Trainings im Rahmen des Personal Trainings oder eines vom Kunden arrangierten Events wird individuell mit dem Kunden vereinbart. Workshops, die von Moving-Power organisiert werden, sind von dieser Regelung ausgenommen.

A.3 Haftung

A.3.1 Moving-Power schließt gegenüber dem Kunden jegliche Haftung für einen Schaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung auch etwaiger Erfüllungsgehilfen beruht.

A.3.2 Jeder Kunde/Teilnehmer versichert gesund zu sein.

A.3.3 Moving-Power haftet nicht über die Erbringung ihrer geschuldeten Leistung hinaus für eine etwaige Nichterreichung des vom Klienten mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks.

A.3.4 Der Kunde/Teilnehmer hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Trainings/Workshops/Coachings auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort.

A.4 Zahlungsbedingungen

A.4.1 Das Honorar wird im Voraus fällig.

B) Personal Training

B.1.1 Alle unter A und B aufgeführten Punkte greifen auch im Personal Training.

B.1.2 Ist keine andere Vereinbarung getroffen, kann die Trainings- und Gesundheitsbetreuung nur den Klienten persönlich in Anspruch genommen werden.

B.2 Art/Dauer

B.2.1 Die Dauer einer Trainingseinheit beträgt regulär 60 Minuten und kann auf Wunsch und nach Absprache verlängert werden.

B.2.2 Art, Umfang und Ort jeder Trainingseinheit werden mit dem Klienten abgesprochen. Mögliche Trainingsinhalte und –ziele werden vorab in einem Beratungsgespräch und anhand eines Anamnesebogens, den der Kunde vor Beginn des ersten Trainings ausfüllt, abgestimmt.

B.2.3 Nimmt der Klient die Leistung von Kooperationspartnern oder anderen von Moving-Power vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung. Moving-Power übernimmt keine Gewährleistung für Waren und Leistungen, die der Kunde von diesen erhalten hat.

B.4 Zahlungsbedingungen

B.4.1 Die Abrechnung aller Trainingseinheiten erfolgt im Voraus. Vertragskunden erhalten jeweils zum Monatsende eine Rechnung für den Folgemonat.

B.4.2 Der Kunde erhält von Moving-Power eine schriftliche Rechnung, die ohne Abzüge ab sofort zu zahlen ist.

C) Honorar

C 1.1 Es gilt das jeweils aktuell auf der Startseite ausgewiesene Honorar. Moving-Power behält sich eine Änderung der Preisgestaltung vor und verpflichtet sich etwaige Änderungen dem Klienten umgehend, mindestens 4 Wochen vor Inkrafttreten, schriftlich mitzuteilen.

D) Sonstiges

D 1.1. Entstehen aufgrund der gewünschten Sportart oder Trainingsinhalte des Klienten weitere Kosten (andere Trainingsstätte, Eintrittsgeld, etc.), so sind diese vom Klienten zu tragen.

D 1.2 Bei Verhinderung hat der Klient im Personal Training spätestens 24 Std. vor Trainingsbeginn abzusagen. Andernfalls wird das vereinbarte Honorar für die gebuchte Trainingseinheit in voller Höhe berechnet.

D 1.3 Sollte die Durchführung einer Trainingseinheit auf Grund von unvorhersehbarer Umstände (Wetterverhältnisse etc.) behindert werden, findet die Trainingseinheit ggf. und erst nach Absprache zu einer anderen Uhrzeit oder an einem anderen Tag statt.

D 1.4 Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bei Ausfall des Kunden

D 1.5 Bei einer kurzfristigen Trainingsabsage durch Moving-Power können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Bereits gezahltes Honorar ist nicht erstattungsfähig.

Die Trainings können nach Rücksprache und individueller Vereinbarung auf eine dritte Person übertragen werden.

E) Datenschutz

E 1.1 Die personenbezogenen Daten des Klienten werden von Moving-Power gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes verwendet.

E 1.2 Die gespeicherten Daten werden auf Wunsch nach der letzten gebuchten Trainingseinheit gelöscht.

E 2 Geheimhaltung

E 2.1 Der Klient verpflichtet sich, über etwaige Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse von Moving-Power Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarungen hinaus.

E 2.2 Moving-Power hat über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainings- und Betreuungsmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Klienten Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarungen hinaus.

E 2.3 Sonstige Vereinbarungen

E 2.4 Beide Parteien erkennen Absprachen und Vereinbarungen zur Buchung von Trainingseinheiten als verbindlich an, sofern diese beiderseitig bestätigt wurden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen